Modulbeschreibungen

Animal Flow Fitness

dienstags, 13:35-14:20 Uhr; G-Aula
Leitung: Carlo Golla

Entdecke das Tier in dir. Springe, laufe und rolle wie ein Tiger, ein Affe oder ein Krokodil. Im Animal Flow geht es darum, ungewöhnliche und außergewöhnliche Bewegungserfahrungen zu sammeln. Diese führen dazu, dass ihr schneller und stärker werdet. Die Übungen des Animal Flows sind einfache Grundübungen, die unendlich kombiniert und variiert werden können, und so immer neue Herausforderungen und Erfahrungen bieten. Steigere deine Fitness, während du spielerisch die Übungen meisterst.

Wenn du eine ganz neue Art der Bewegung kennenlernen und ganz nebenbei fitter werden möchtest, dann komm in den Animal Flow Fitness Kurs.

BreakDance

dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Tanzstudio (Treffpunkt Schulhof)
Leitung: Hung Vu Manh vom Studio4

BreakDance bietet Euch akrobatisch-flexible Bewegungsabläufe und trainiert gleichzeitig Kraft und Ausdauer.

Wir beginnen mit einfachen Bewegungsabläufen und arbeiten uns zu Bewegungen auf dem Boden vor. Wichtig ist hier vor allem die Disziplin, um die Abläufe sicher und gesteuert zu erlernen.

Unser Ziel soll ein kleines Show-/ Bühnenprogramm sein, das wir zur nächsten Gelegenheit vorstellen.

Ihr geht gemeinsam zum Studio 4 in der Leipziger Straße 85a und werdet durch den Leiter begleitet – den Weg nach Hause dürft Ihr von dort allein antreten.

Comic Einsteiger

dienstags, 13:35-14:20 Uhr; Raum 1.05
Leitung: Christian Pick

Wir beschäftigen uns mit dem Thema: Comic.

Dies umfasst Grundlagen in Anatomie, sowie der Konstruktion von Figuren, Charakteren und Kreaturen. Dabei beschäftigen wir uns auch mit den verschiedenen Stilen dieses Mediums, beispielsweise Cartoons, Mangas, frankobelgische Comics oder Superhelden-Comics.

Auch das Erstellen von eigenen Charakteren, Kostümen oder gar Logos kann dies beinhalten, mit etwas Übung auch die Umsetzung eigener Geschichten in Form von Comics oder Comicstrips.

Foto: Christian Pick – alle Rechte vorbehalten

Comic Fortgeschritten

dienstags, 14:25-15:10 Uhr; Raum 1.05
Leitung: Christian Pick

Noch nicht genug? Dann willkommen im Anschlusskurs Comic!

Wir vertiefen weiter Eure Kenntnisse zum Comiczeichnen und verfeinern Eure Techniken und Varianten.

Grafik: Christian Pick- alle Rechte vorbehalten

Energie

mittwochs, 14:25-15:10 Uhr; Raum G10 (findet nur im ersten Halbjahr statt)

Leitung: Jork Winterfeldt

Der Strom kommt aus der Steckdose – aber wo führt sein Weg lang? Wie funktioniert ein Kraftwerk? Wie ist unser Stromnetz aufgebaut? Wie sieht eine Trafostation von innen aus? Welche Energieformen gibt es und wo wird Energie umgewandelt? Welche Materialien können Strom leiten? Wo treffen wir im täglichen Leben auf Energie und wie und wo können wir Energie einsparen? Anhand von Experimenten und Exkursionen finden wir es heraus.

FEINster Ballsport

dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Sporthalle (Treffpunkt: Schulhof)
Leitung: Maximilian Spröte in Kooperation mit dem USV Halle – Rugby Rovers

Wir probieren verschiedene Ballsportarten aus. Dabei werden wir mit Klassikern anfangen, aber ihr werdet auch neue Erfahrungen sammeln.

Finde deinen Lernstil

dienstags, 13:35-14:20 Uhr; Raum 4.02

Leitung: Robert Schwabe

Nachts vor der Geschichtsarbeit das Schulbuch unter das Kissen legen? Kann funktionieren. Wahrscheinlicher ist aber, dass ihr ordentlich Nackenschmerzen habt und nicht mehr viel vom Thema wisst.

In diesem Kurs lernen wir eine bessere Methode kennen: gehirngerechtes Lernen. Anders ausgedrückt: wie ihr euch Dinge merken könnt und es eurem Kopf leichter macht, das Ganze auch langfristig zu speichern.

Ganz schräge Vögel (Holzwerkstatt)

mittwochs, 14:25 – 15:55 Uhr; Werkstatt/Kunstraum
Leitung: Clemens Reichstein

Forteschrittenen-Kurs

Wir wollen gemeinsam Sitzmöbel (Bänke, …) und Spielgeräte (Fingerbord Skateplatz, …) aus Holz für die Schule oder zu Hause gestalten. In diesem Kurs werdet ihr Handmaschinen (Akku-Schrauber, Schleifmaschine, …) kennen lernen, wobei das Schnitzen in diesem Kurs auch wieder Beachtung finden wird.

Gemeinsames Singen und Musizieren

dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Raum 4.06

Leitung: Gottfried Baier

In diesem Modul werden wir Lieder und Songs unterschiedlicher Art, z.B. Jugendlieder der Gegenwart, Volkslieder aus verschiedenen Jahrhunderten, Pop und Folklore, ev. auch Klassik (eure Vorschläge eingeschlossen!!) unter Klavierbegleitung einstudieren und singen, eventuell später auch aufführen. Willkommen sind auch Instrumentalisten. Natürlich sollen – wenn es im Oktober losgeht – auch traditionelle und neuere fröhliche wie festliche Advents- und Weihnachtslieder keine unbedeutende Rolle spielen 🙂

Jazz Funk

dienstags, 13:35-14:20 Uhr; Raum 2.01
Leitung: Jessica Jentho – URBAN DANCE CLASSES Halle

Tanzen wie in Musikvideos eurer Lieblingskünstler/innen: Jazz Funk zeichnet sich durch Power und feminine Bewegungen aus.
Achtung: Hier wird es definitiv girly. 😉

Bitte leichte Kleidung oder Sportkleidung mitbringen.

Keramik

Angebot I: dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Keramikkeller oder

Angebot II: mittwochs, 14:25-15:55 Uhr; Keramikkeller

Leitung: Ina Jänicke

In diesem Modul lernst Du die grundlegenden Begriffe und Fertigkeiten des Töpferns kennen. Dabei darfst Du richtig zupacken, den Ton schlagen, walzen und formen – und natürlich Deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Du verfolgst den gesamten Prozess des Töpferns: Die Vorbereitung des Tons, das Formen, Glasieren und schließlich das Brennen.

Fortgeschrittene können sich bereits auf der Töpferscheibe ausprobieren.

Kreativitätstraining

dienstags, 14:25-15:10 Uhr; Raum 4.02

Leitung: Robert Schwabe

Wie kombinieren wir gewöhnliche Dinge und schaffen damit etwas vollkommen Neues? Was ist in Tennisbällen wirklich drin? Und wer hat an der Uhr gedreht? Mit Hilfe von Kreativität, Fotografie und Kunst im öffentlichen Raum finden wir die Antworten. Oder stellen neue Fragen.

K-Pop Dance

mittwochs, 14:25-15:10 Uhr; Raum 2.01

Leitung: Majbrit Ertel

Dieses Modul dreht sich rund um das Erlernen von K-Pop Tänzen. Egal ob BTS, Blackpink, Twice, Seventeen oder welche Gruppe du mit einbringen willst, hier kannst du die Schritte aus den Refrains und Dance Breaks lernen. Aber auch für jemanden, der einfach nur tanzen will, findet sich ganz bestimmt etwas in diesem Modul. Immerhin stammen die Tanzschritte von den besten HipHop und Commercial Choreografen weltweit.

Let’s Dance – Gesellschaftstanz

dienstags, 13:35 – 15:10 Uhr, Raum 2.04

Kooperationspartner: TC Schwarz – Silber Halle e.V.

In diesem Modul steigen wir in die Tanzwelt von Let’s Dance ein. Ihr erlernt die Grundschritte der Paartänze wie Tango und Samba. Danach geht es mit den ersten Choreografien los. Neben der allgemeinen Fitness werdet ihr im Koordinationsvermögen und Rhythmusgefühl schnelle Fortschritte erzielen. Ihr könnt euch allein anmelden oder euch bereits mit einer Tanzpartnerin oder Tanzpartner verabreden.

Bitte Sportkleidung mitbringen.

Mach dein Spiel

Angebot I: dienstags, 13:35 – 14:20 Uhr; Raum 3.02 oder
Angebot II: dienstags, 14:25 – 15:10 Uhr; Raum 3.02

Leitung: Robert Müglitz

Viele von euch spielen. Aber wie viele können Spiele selbst gestalten???
In diesem Modul zeige ich euch die nötigen Werkzeuge, um die ersten Schritte hin zu einem eigenen kleinen Spiel zu vollziehen. Wir betrachten im Laufe des Kurses zwei verschiedene Herangehensweisen. Zum einen mit „block“-basierten Programmen wie „makecode Arcade“ und zum anderen mit Schriftsprachen in eigenen Entwicklungsumgebungen. Und wer dann noch nicht genug hat, kann gern noch „Python“ oder „c #“ ausprobieren. Aber die Devise ist immer

„einfache Lösungen sind die besseren Lösungen

– wenn sie GUT sind“.

Musik um die Welt

mittwochs 14:25 bis 15:10 Uhr; G-Aula
Leitung: Peter Pohl

Bei diesem Modul werden verschiedene kulturelle Musikpraktiken vermittelt. Eine grundlegende Basis wird dabei das gemeinsame Erlernen von verschiedenen Rhythmen sein. Rhythmus ist eines der wichtigen Elemente, welche die Musik für den Menschen „erfahrbar“ macht. Darüber hinaus werden wir auch lernen, Rhythmen und Melodien mit Harmonie-Instrumenten, wie dem Klavier oder der Gitarre zu spielen. Mit diesen Grundlagen werden wir dann auch die Möglichkeit haben, gemeinsam Songs zu spielen und diese auch zu singen. Das Musik-Welten Modul soll mit einer gewissen Option erweitert werden, nämlich die Stücke die wir erprobt haben, auch mit entsprechender Audiotechnik aufzunehmen.

Nähen

dienstags, 13:35 – 15:10 Uhr; Raum G40
Leitung: Stella Höllerer

Du hast eigene Ideen und wolltest diese schon immer mal umsetzen? Dich interessiert Schneidern, Entwerfen und Reparieren?

In dem Ganztagsangebot “Nähen” wollen wir uns grundlegend mit dem Nähen an Nähmaschinen auseinandersetzen.

Es ist egal, ob du noch nie genäht hast oder schon einige Erfahrungen hast. Es wird Projekte für Anfänger*innen geben, sowie auch für Fortgeschrittene.

Natur

dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Treffpunkt Schulhof
Kooperationspartner: Uta Lieneweg vom Peißnitzhaus e.V.

Du interessierst Dich für Tiere und möchtest genauer erforschen, welche Tierspuren wir auf städtischen Grünflächen finden? Wolltest Du schon immer mal einen eigenen kleinen Tierfilm drehen? Würdest Du Dich gerne damit auskennen, welche Pflanzen essbar, welche eher ungenießbar und welche giftig sind?

Im Naturmodul erkunden wir die Umgebung der Schule, sind möglichst bei jedem Wetter draußen und beschäftigen uns damit, wie wir selbst ein naturnaher und nachhaltiger Teil unserer Umwelt werden können. So gehört es zu unseren Aufgaben, das Außengelände der Schule naturnah zu gestalten.

Foto: Uta Lieneweg – Alle Rechte vorbehalten

Origami

dienstags, 14:25-15:10 Uhr; Raum G32
Leitung: Lisa Schwarz

Origami – eine Welt aus Papier

Origami ist die Kunst des Papierfaltens und kommt ursprünglich aus Japan. Aus einem quadratischen Blatt Papier entsteht nur durch das Falten ein zwei- oder dreidimensionales Objekt – und dies ohne die Benutzung einer Schere oder Klebstoff.

Gemeinsam wollen wir dekorative Blumen, Schachteln, Tiere aber auch modulare Figuren falten. Beim modularen Origami werden viele einzelne Module gefaltet und zusammengesteckt, wodurch ein komplexes dreidimensionales Modell entsteht. Ihr werdet staunen, was man aus Papier alles falten kann.

Robotik

dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Raum 4.09
Leitung: Moritz Bloch

Für die neuen Teilnehmer des Moduls Robotik steht zunächst die Einführung in die Grundlagen der mobilen LEGO-Roboter hinsichtlich Aufbau und Programmierung an. Dabei werden sie von den bereits erfahrenen Schülern tatkräftig unterstützt.

Dann werden wir gemeinsam auf die neuen EV3-Roboter umsteigen, neue Sensoren kennenlernen und weitere spannende Aufgaben lösen!

In den höheren Jahrgängen suchen wir Verstärkung für uns First-Lego-league-Team – hast Du das Zeug dazu? Lege jetzt die Grundlagen!

Roundnet

dienstags, 14:25-15:55 Uhr; Sporthalle
Modulleiter: Stephan Brosch

Roundnet ist eine schnelle und dynamische Ballsportart aus den USA.
Das Spiel verbindet Koordination und Reaktionsgeschwindigkeit mit Teamgeist und Ausdauer, egal ob auf Sand, Rasen oder in der Halle.
Zwei 2er-Teams stehen sich um eine Art Minitrampolin gegenüber und versuchen mittels drei Kontakten, ähnlich wie beim Beachvolleyball, den Gummiball so hart und präzise wie möglich auf das Trampolin zu schlagen. Einen Punkt gibt es, wenn das gegnerische Team den Ball nicht mehr zurück auf das Trampolin spielen kann.

Foto: Clemens Sternberg – Alle Rechte vorbehalten
Foto: Clemens Sternberg – Alle Rechte vorbehalten

Rugby

mittwochs, 14:25-15:10 Uhr; Sporthalle
Leitung: Maximilian Spröte in Kooperation mit dem USV Halle – Rugby Rovers

Rugby ist toller Sport für Mädchen und Jungen. Gespielt wird mit einem ovalen Ball. Das Ziel ist es, diesen an den Gegnern vorbei ans andere Ende des Spielfelds zu tragen. Obwohl es manchmal etwas ruppig aussieht, stehen Fairness, Teamplay und Respekt gegenüber der gegnerischen Mannschaft und den Schiedsrichterinnen im Vordergrund. Rugby ist kein Sport für Einzelkönnerinnen, nur gemeinsam kommt man ans Ziel. Fürs Rugby werden alle Körpertypen gebraucht und haben eine wichtige Rolle im Team: von klein und flink bis groß und kräftig.

Schmuckdesign

dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Werkstatt/Kunstraum
Leitung: Mareen Dunker

Ihr erlernt im Laufe des Schuljahres verschiedene Techniken zur Metallgestaltung, z.B. Drahtwicklungen, feine Sägearbeiten, Sandgussverfahren und auch die Verzierung von Oberflächen. Zur Bearbeitung nutzen wir verschieden Goldschmiedewerkzeuge, deren Anwendung ihr Schritt für Schritt lernt. Gemeinsam werden wir aus den Ideen, die ihr mibringt, Entwürfe für Objekte oder Schmuck entwickeln. Zur Umsetzung bedienen wir uns ganz unterschiedlicher Materialien. Kombinationen von Metall, Perlen, Plastik, Holz und Farbe können spannende Ergebnisse erzielen. Es werden kleine Objekte und Schmuck entstehen – eure eigenen Unikate.

Werkstücke
Foto: Mareen Dunker – Alle Rechte vorbehalten

Schmuckdesign Experten

mittwochs, 14:25 – 15:55 Uhr; Kunstraum
Leitung: Mareen Dunker

Im Kurs II für Fortgeschrittene könnt ihr in einer kleineren Gruppe intensiver an euren Ideen und deren Umsetzung arbeiten. So könnt ihr euer handwerkliches Geschick verbessern und feinere Sägearbeiten und Drahtwicklungen herstellen.

„Schräge Vögel“ – Holzwerkstatt

Angebot I: dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Werkstatt (neben dem Kunstraum im Keller)

Tipp: Angebot II („Ganz schräge Vögel“) mittwochs, 14:25 – 15:55Uhr; Werkstatt (neben dem Kunstraum im Keller)

Leitung: Clemens Reichstein

Seid eingeladen, Marionetten mit Fundstücken aus dem Wald zu gestalten. Lasst uns versuchen, das Holz lebendig werden zu lassen. Probiere dabei dein handwerkliches Geschick und schöpfe deine künstlerische Freiheit aus. Unseres Kennlernen findet im Wald statt. Das Holz aus dem Wald wird dann in der Schulwerkstatt bearbeitet.

Schülerzeitung Einführungskurs

mittwochs, 14:25-15:10 Uhr; Raum 4.02

Leitung: Robert Schwabe

Was gehört alles in eine Zeitung?

Welche Textsorten gibt es? Und das Wichtigste von allen: Wie kannst du Themen mit Schrift und Bild so anschaulich darstellen, dass deine Leser nicht direkt nach zwei Minuten laut schnarchend vom Stuhl kippen?

Schwimmen

dienstags 13:35-15:10 Uhr; Robert-Koch-Halle

Leitung: Karin Seifert und Paul Pollack

Von der Wassergewöhnung über sicheres Schwimmen zum sportlichen Schwimmen – hier wirst du zur Wasseratte. Ohne Hektik erlernen wir neue Schwimmstile und holen jeden dort ab, wo er/sie schwimmtechnisch steht.

Bringt euer Schwimmzeug, Handtuch, eine Badekappe und Duschzeug mit! Es herrscht Badekappen-Pflicht 😊.

Ihr geht gemeinsam zur Schwimmhalle und werdet durch die Leiter begleitet – den Weg nach Hause dürft Ihr von dort allein antreten.

Selbstverteidigung

dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Yamabushi Dojo Treffpunkt Schulhof
Leitung: Stefan Zimmer – Bujinkan Yamabushi Dojo Halle e.V.

Zusammen erfühlen wir erst einmal Eure Wohlfühlzone. Ich zeige Euch, wie Ihr diesen Bereich schützen und notfalls auch verteidigen könnt. Wir reden darüber, wie Ihr es vermeiden könnt, in schwierige Situationen zu geraten. Sollte es allerdings einmal nötig werden, Euch auch körperlich zu Wehr zu setzen, dafür zeige ich Euch viele Tricks und Kniffe. Dazu gehören zum Beispiel Hand- und Körperbefreiungen, aber auch Schlagtechniken werden wir üben, ohne dass Ihr euch dabei selbst verletzt…

Ich freue mich auf Euch!
Stefan Zimmer

Tennis

mittwochs,14:25-15:10 Uhr; Sporthalle Treffpunkt Schulhof
Kooperationspartner: Tennisschule Voloshin

Tennis ist eine Rückschlagsportart, die sowohl im Einzel als auch im Doppel gespielt wird.

Ihr lernt die Grundregeln und Techniken des Tennis kennen. Gefördert werden beim Tennis Konzentration, Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit.

Im Vordergrund stehen bei uns vor allem die FREUDE AM SPIEL.

Theater

dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Aula
Leitung: Sophie Winter

Theater – das ist zunächst ein besonderer Raum. Scheinwerfer, Vorhänge, Kulissen, der Geruch von Schminke und Mottenkugeln. Theater ist ein Raum, in dem gespielt wird, spielerisch Leben entsteht. Immer wieder neu, immer wieder anders. Immer spannend, aufreibend – und vor allem: immer wieder faszinierend!

Der Kurs „Theater“ beinhaltet alle Aktivitäten, die zum Theater gehören. Angefangen von grundsätzlichen Sprech- und Bewegungsübungen, über Improvisationen, das Entwickeln von Szenen und Szenenfolgen, bis hin zum Erstellen eines Bühnenbilds lernen die Teilnehmer alles kennen, was zum Theater gehört. Neben der Entwicklung der Sprach- und Lesekompetenz kann das Theater dazu beitragen, die Persönlichkeit der Schüler zu festigen und ihr Selbstbewusstsein durch das Absolvieren von öffentlichen Auftritten zu stärken.

Think Big

dienstags, 13:35-15:10 Uhr; Dachgeschoss Oleariusstraße

Leitung: Dipl.-Des. Julita Jankowska-Barrot

Tobt euch künstlerisch auf einer riesigen Freifläche aus!

Habt ihr schon einmal probiert, statt auf einem Blatt Papier, auf einer großen Fläche zu malen, zeichnen oder zu kleben, den Gedanken und der Kreativität mal richtig Freiraum zu schaffen?

In diesem Modul wollen wir uns selbst oder auch Dinge die uns interessieren auf großen Flächen darstellen. Zunächst beginnen wir mit dem Sammeln oder auch Anfertigen von vielen verschiedenen Fotos, welche uns dann als Vorlage dienen. Die unterschiedlichsten Motive werden übertragen und anschließend von euch auf kleinen oder großen Flächen frei gestaltet. Dabei werden wir verschiedene Wege und Techniken nutzen, um eure Ideen auf die große Fläche zu übertragen. Wir werden nach Lust und Laune fotografieren, drucken, schneiden, malen, zeichnen oder stempeln.

Digital Collage © 2021 Julita Jankowska-Barrot – Alle Rechte vorbehalten

Urban Dance

dienstags, 14:25-15:10 Uhr; Raum 2.01
Leitung: Jessica Jentho – URBAN DANCE CLASSES Halle

Urban Dance ist eine Fusion aus verschiedenen modernen Tanzstilen. In diesem Kurs werden vor allem Einflüsse aus dem HipHop eingebracht. Heißt: locker flockige, coole Choreografien.
(enthält kein Breakdance oder Akrobatik)
Bitte leichte Kleidung oder Sportkleidung mitbringen.

Welt der Spiele

dienstags, 14:25-15:10 Uhr; G-Aula
Leitung: Carlo Golla

Von Mensch-Ärgere-Dich-Nicht über Schach bis Mau-Mau, Verstecken oder Werwolf… Spiele gibt es in den unterschiedlichsten Erscheinungen. Spiele mit Würfeln, Karten, Schattenspiele oder ganz ohne Material, alles ist möglich. Zu jeder Zeit und in jedem Land spielen die Menschen miteinander. Ihr lernt also nicht nur moderne Spiele von hier kennen, sondern auch aus Südafrika, Madagaskar, dem Mittelalter und vieles mehr. Und wer ganz kreativ ist, kann sogar ein eigenes Spiel entwickeln. Ihr braucht: Spaß am Spielen!